FR | DE
02.01.2012
Niedrigenergie-Holzhaus mit viel regenerativer Haustechnik

Bei diesem Bauvorhaben handelt es sich um ein Niedrigenergie­haus (Energieklasse B/B/B ) als Holzrahmenkonstruktion – Fer­tighausbauweise.

Dies erreichen die Bauteile der wärmedämmenden Hülle durch ihre guten U-Werte. Bei nur 33 cm Wandstärke verfügt die Au­ßenwand über U=0,14 W/m²K, das Dach über 0,19 W/m²K, der EG-Fußboden über 0,30 W/m²K. Die Fenster sind dreifachverglast mit einem mittlerem U-Wert von 0,90 W/m²K. Die gesamte Kon­struktion ist aus ökologischen Baustoffen, wie Holz, Holweichfa­serdämmplatten usw. aufgebaut.

Die Beheizung erfolgt über eine Fußbodenheizung, die ihre Wär­me aus einer Sole-Wasser-Wärmepumpe bekommt. Zusätzlich hat das Haus eine kontrollierte Be- und Entlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung (Kreuzwärmetauscher) und eine Photo­voltaikanlage mit einer Leistung von 4,19 kWp.

Durch den hohen Vorfertigungsgrad der Bauteile im Hersteller­werk verkürzt sich die Gesamt-Bauzeit um ein vielfaches. Nach Erstellung des Kellers aus Fertigbetonelementen wird an der Bau­stelle das Holzrahmenhaus innerhalb weniger Tage aufgestellt, so dass das Haus innerhalb einer Woche regendicht ist.

Die Installationen in der Außenwand (Leerrohre Elektro, Instal­lationsdosen usw.), Fenster inkl. Rollläden, wurden bereits werk­seitig eingebaut.

Anschlußfolien an den Rändern der einzelnen Wand-, Decken-und Dachelemente werden auf der Baustelle miteinander ver­klebt, so dass eine winddichte Außenhülle problemlos hergestellt werden kann. Der Blower-Door Test wurde für das Haus mit 0,85 (n50 h-1) bestanden.

Ein Niedrigenergiehaus verbraucht für die Heizung maximal 43 kWh/m² Jahr. Damit ist es doppelt so gut wie ein Gebäude nach der zum Zeitpunkt der Erstellung gesetzlichen Mindestanforde­rung bei Neubauten.

 



Autor: Hausnummer

Zurück zur News Archive

Inscription Newsletter
Infos
Gréng Hausnummer 2016

Remise_2016

Am Samstag, den 24. September fand die 9. und letzte Verleihung der “Gréng Hausnummer” während der Oekofoire 2016 statt ...mehr

Verleihung 2015

 

Verleihung_2015

11 "Gréng Hausnummeren" wurden während der "Home and Living" durch die Wohnungsbauministerin Maggy Nagel verliehen.

mehr...

Auszeichnung 2014

Remise GH2014 Gruppenbild

Die Verleihung der "Gréng Hausnummer" 2014 fand während der diesjährigen Oekofoire im Beisein der Wohnungsbauministerin Maggy Nagel statt.14 Häuser wurden ausgezeichnet. ...mehr