FR | DE
14.10.2014
Wer hat das ökologischste Haus? Teil 3

Drei Freunde machen die Wette - Haus 3

Als einziger entschieden sich die Bauherren dieser (noch einsamen) Doppelhaushälfte für eine Massivholzkonstruktion.  Die Brettsperrholzbauteile sind im Bereich der Decken  sichtbar gelassen, die Wände wurden außenseitig mit Zellulose gedämmt, Haustür und Fenster sind aus Holz – ebenso wie viele Bodenbeläge. Im Bauantrag wurde ein Niedrigenergiehaus geplant, im Verlauf der Planung wurde sich dann doch für ein Passivhaus entschieden und dementsprechend stärker gedämmt. Aktuell erfolgen die Neuberechnungen für den nach Abschluss des Baus einzureichenden Energiepass. Die Luft/Wasserwärmepumpe ist die einzige Wärmequelle für das Haus, ein Großteil des benötigten Stroms wird aus der eigenen Fotovoltaik gewonnen, Regenwasser versorgt neben dem Garten auch die Toiletten. So wird angezapft, was die Umwelt an Energie bereithält.



Autor: Hausnummer

Zurück zur News Archive

Inscription Newsletter
Infos
Gréng Hausnummer 2016

Remise_2016

Am Samstag, den 24. September fand die 9. und letzte Verleihung der “Gréng Hausnummer” während der Oekofoire 2016 statt ...mehr

Verleihung 2015

 

Verleihung_2015

11 "Gréng Hausnummeren" wurden während der "Home and Living" durch die Wohnungsbauministerin Maggy Nagel verliehen.

mehr...

Auszeichnung 2014

Remise GH2014 Gruppenbild

Die Verleihung der "Gréng Hausnummer" 2014 fand während der diesjährigen Oekofoire im Beisein der Wohnungsbauministerin Maggy Nagel statt.14 Häuser wurden ausgezeichnet. ...mehr