FR | DE
30.09.2016
Haus Nr. 3 aus einer Passivhaussiedlung von einer Baugruppe geplant

Auch dieses Haus ist Teil einer Doppelhaushälfte und wurde massiv gebaut. Passivhaus heißt: passive Sonnenenergie nutzen. Dies wurde bei diesem Wohnhaus durch die Fensterausrichtung nach Süden richtig umgesetzt.Wie auch bei den beiden vorher erwähnten Häusern der Passivhaussiedlung wird hier die Belüftung und Heizung über ein Passivhaus-Kompaktgerät gesteuert, unterstützt durch einen zusätzlich eingebauten Ofen im Wohnzimmer und Sonnenkollektoren auf dem Dach. Das Nutzwasser für den Garten und die WC’s wird einer Regenwasserauffanganlage entnommen. Für die Bushaltestelle an der Ecke sowie den sich im Aufbau befindlichen Nutzgarten mit Kompostanlage gibt es für dieses Haus weitere Pluspunkte zum Erhalt der „Gréng Hausnummer“.

 



Autor: Oekozenter Pafendall

Zurück zur News Archive

Inscription Newsletter
Infos
Gréng Hausnummer 2016

Remise_2016

Am Samstag, den 24. September fand die 9. und letzte Verleihung der “Gréng Hausnummer” während der Oekofoire 2016 statt ...mehr

Verleihung 2015

 

Verleihung_2015

11 "Gréng Hausnummeren" wurden während der "Home and Living" durch die Wohnungsbauministerin Maggy Nagel verliehen.

mehr...

Auszeichnung 2014

Remise GH2014 Gruppenbild

Die Verleihung der "Gréng Hausnummer" 2014 fand während der diesjährigen Oekofoire im Beisein der Wohnungsbauministerin Maggy Nagel statt.14 Häuser wurden ausgezeichnet. ...mehr