FR | DE
03.10.2016
Passivhaus von estnischem Holzhausbauer

Dieses Passivhaus ist eine Besonderheit: Es ist klein, kompakt, konsequent Passivhaus!
Es besticht durch den einfachen (nicht simpel!) Grundriss und eine kompakte Bauform (ohne Keller) in Holzrahmenkonstruktion. Doch nicht nur die ist aus Holz gebaut: Innenseite und Innenausbau wurden aus hölzernen geölten Dreischichtplatten gefertigt, auch die Haustüre, die Fenstern und die Treppe bestehen aus Massivholz. Die Innentüren und Bodenbeläge sind aus Holz, letztere geölt.
Die Fassade wurde mit Zellulose gedämmt. Die schon erwähnte Konsequenz zeichnet sich dadurch aus, dass das Haus extrem nach Süden ausgerichtet ist und nur durch einen Holzofen im Wohnzimmer beheizt wird, unterstützt durch Kollektoren und einer Photovoltaikanlage. Durch die eingebaute Regenwasseranlage beläuft sich der Wasserverbrauch pro Person und Jahr auf weniger als 40m3.

 



Auteur: Oekozenter Pafendall

précedant Archives News